Artist-Database

Dimanche Lui

geb. 1945

In den 50-er Jahren Suche nach Form und Ausdruck.

1960 – 63
Erste Lyrik, Kurzgeschichten;
Beiträge in Jugend-und Wochenzeitschriften: Anstoß/ AZ/ Furche.
Musik/Malerei/Collagen

1963 – 67
Autodidaktischer beginn mit Fotografie und Film, richtet sich nach Vorbildern des Fotografischen Realismus der dreißiger Jahre
(Emil Mayer, Walker Evans, Arthur H.Weegee und Robert Doisneau).

1967 – 70
Freie Mitarbeit ORF, Radio Ö 3.

1965 – 75
Bildberichterstatter, Freie Mitarbeit bei Film und Fernsehen (ORF - Kurzfilme in der Sendereihe „Impulse“).
Mitarbeit für Film und Fernsehen, für diverse Sender und Printmedien
(Vogue/Harper´s Basar, Lui u.a.).

1970
Mitarbeit in der Literatur- und Kunstzeitschrift
"Protokolle"
- „Wiener Schönheiten“ (Hrsg. Otto Breicha).
"Peperl, Joe und Nikolo", Buchprojekt mit Helmut Qualtinger und Andre Heller.
(nicht erschienen)
Erste Kontakte zu Gugginger Künstlern.
Film „Wladimir Nixon“ (30 Min), Drehbuch, Hauptdarsteller.
(Prädikat „Bester Kurzfilm“ auf der Biennale in Venedig 1971)

1971
„Porträt "Lui Dimanche" Film von Franz Novotny.

1971 - 1973
Fotoausstellung „Wege des Sehens“ (Kurator: Dieter Schrage), Wien, Zentralsparkasse.
Gründung von „Living Design“ – Produkte/Mode/ Musik/Posters und Musiklabel für Reggae, Rasta und Soul (Bahamas).

1974
Buchproduktion: „Andre Heller, Sie nennen mich den Messerwerfer", Erschienen bei Fischer,
TB 1466
Fotoserie über den Wiener Naschmarkt.

1974 - 1981
Leben in allen Erscheinungsformen, on the road, als Cosmopolit und Chronist.
Beginn regelmäßiger Arbeitsreisen in US – Los Angeles, Santiago, New York.

1981
Posterproduktion zum 50. Geburtstag der Poplegende James Dean gemeinsam mit Gottfried Helnwein als ausführender Künstler:
„Boulevard of Broken Dreams“ .

1984
Herausgabe von Herrmann Schürers gesammelter Lyrik 1955 – 84 „Klar Schiff zum Geflecht“.

1985 – 1995
Fotoband- Produktion und Ausstellung:
„Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies – Realität in Schwarz und Weiß“.
Fotoreisen, v.a. nach Nordafrika (Casablanca).
Produktion des Foto-Tagebuchs: „Marokkanische Nächte“.

1996
Fotoband- Produktion: „Aus der Dunkelkammer –die Rückkehr zum Licht“.
Gedenk- Ausstellung: Fotogalerie H. Curtze „In Memoria Johann Hauser“.

1997
Plakatpräsentation Leopold Hawelka „85 plus 1“
„Earlymorningbreakfastbkluesman“
Ausstellung der Fotoserie „Eine kleine Tagmusik – Dienstag Ruhetag“
(Galerie H. Curtze)

1998
Fotoserie „Blickkontakte und Augenblicke“

2000
Buchprojekt „Camillo die Bella Stella“ (unveröffentlicht)

2001
Ausstellung in der Kunsthalle Krems, Johann Hauser – Retrospektive:„Im Hinterland des Herzens“ (55 Arbeiten).
Salzburger- Festspiele: Ausstellung in der Galerie H.Curtze „Erscheinung und Verschiebung – Arnulf Rainer in Santiago de Compostela“

2001 – 2002
Bildband „Ein Herz wie eine Hosentasche“

2003
Bildbandprojekte zum Thema Europaerweiterung – Slowenien/Istrien/Kroatien.

2004
Arbeitsreisen nach Venedig.
Fotoausstellung: „Corso del tempo – Reise ins Innere von Venedig“,Zürich.
Contemporary Art Gallery der Finter Bank (16.09. – 08.10.).

2005 - 2007
Balkanreisen nach Budapest, Tanz- und Musikfestival der traditionellen Balkan- und Gipsy- Musikgruppen.
Buchprojekt in Vorbereitung.
Teilnahme an der ViennAfair 2005.

2006
Gemeinschaftsausstellung zu den Salzburger Festspielen (Galerie Heike Curtze)
Teilnahme an der ViennAfair 2006.

2007
Ausstellung in der Galerie mel contemporary, Wien.
Teilnahme an der ViennAfair 2007 (26. 04.– 29. 04.).