Artist-Database

Wizlsperger Wolfgang V.

Autor, Kontrabass- und Tubaspieler, Wienerliedsänger und -schreiber
sehet auch: www.kollegiumkalksburg.at


Kurzbiographie:
Frühzeitig: durch Gelübde zum Zuckerbäcker bestimmt

1981-1987: Kontrabassstudium in Wien

1985: Meisterprüfung

1986: Mitbegründung der rock´n roll=blasmusik-formation »franz franz & the melody boys«

seit 1989: Konzerte mit viel tamtam und trara in Ungarn, Polen, Bulgarien, Slowenien, Kroatien,
Italien, Frankreich, Schweiz, DDR & BRD.

bis jetzt: war er nie in Übersee. Erstbesteigung eines Aeroplans im August 2003.

seit 1990: Private Forschungen auf dem Gebiet der Ernährung in Wien und im Weinviertel.

1994: Mitbegründung, der auf grund eines irrtums gegründeten,
Wienerliedtingeltangelkapelle »kollegium kalksburg«

ab 1994: Wienr Konzertreisen mit allem drum und dran

seit 16.7.1987: Autor von Wienerliedern, sogenannten Bühnenwerken, Scenen und Dramoletten.Libretto zur Opera seria »im bierkaufhaus zur tapferkeit«

»a höd is a schiggsoi«
(neun aventüren des irrfahrenden odysseus, erzählt im wiener dialekt)

»herr gerstl und das bottichbild«, »jawoll, sir!«, »last exit bruckfleisch«


Schrieb die Bücher:

"jadekindmogul",

"akne mimt hoffnung"

und

"ah! es ist so kurz!"
– serigraphierte Bücher mit 26 Titeln von Heimo Wallner (Bild)
(M.E.L. Kunsthandel 2003)



"| per saldo schwer vermittelbar!"