Künstler-Datenbank

Wizlsperger Wolfgang V.

Autor, Kontrabass- und Tubaspieler, Wienerliedsänger und -schreiber
sehet auch: www.kollegiumkalksburg.at


Kurzbiographie:
Frühzeitig: durch Gelübde zum Zuckerbäcker bestimmt

1981-1987: Kontrabassstudium in Wien

1985: Meisterprüfung

1986: Mitbegründung der rock´n roll=blasmusik-formation »franz franz & the melody boys«

seit 1989: Konzerte mit viel tamtam und trara in Ungarn, Polen, Bulgarien, Slowenien, Kroatien,
Italien, Frankreich, Schweiz, DDR & BRD.

bis jetzt: war er nie in Übersee. Erstbesteigung eines Aeroplans im August 2003.

seit 1990: Private Forschungen auf dem Gebiet der Ernährung in Wien und im Weinviertel.

1994: Mitbegründung, der auf grund eines irrtums gegründeten,
Wienerliedtingeltangelkapelle »kollegium kalksburg«

ab 1994: Wienr Konzertreisen mit allem drum und dran

seit 16.7.1987: Autor von Wienerliedern, sogenannten Bühnenwerken, Scenen und Dramoletten.Libretto zur Opera seria »im bierkaufhaus zur tapferkeit«

»a höd is a schiggsoi«
(neun aventüren des irrfahrenden odysseus, erzählt im wiener dialekt)

»herr gerstl und das bottichbild«, »jawoll, sir!«, »last exit bruckfleisch«


Schrieb die Bücher:

"jadekindmogul",

"akne mimt hoffnung",

und

"ah! es ist so kurz!"
– serigraphierte Bücher mit 26 Titeln von Heimo Wallner (Bild).
(M.E.L. Kunsthandel 2003)

Ebenfals schrieb er die Texe zu den Büchern
"aeiou paperback"

und

"Sauna"
mit Graphiken von Wallner Heimo.
(M.E.L. Kunsthandel 2006)


"| per saldo schwer vermittelbar!"