Künstler-Datenbank

Novoszel Erich

1955 in Neuberg/Burgenland geboren

1975-82 Akademie der Bildenden Künste Wien

1982-83 Auslandsstipendium/Zagreb

1989-94 Monbushu-Stipendium der japanischen Regierung

1989-92 Master Course an der Tokyo National University for Fine Arts

1992-95 Doctor Course an der Tokyo Universitiy for Fine Arts

Einzelausstellungen :
in Österreich (Wien, Klagenfurt, Eisenstadt, St.Johann/K., Landeck/T., Oberwart), Jugoslawien und Tokyo.

Gruppenausstellungen:
in Österreich (Wien, Großwarasdorf, Neuberg), Japan, Kanada und den USA.

Preise:
Prof. Rudolf Hausner Preis,
Goldene Füger Preis,
Theodor Körner Preis,
Theodor Kery Stiftungspreis,
Dr. Lorenz Karall Preis.


Novoszel über seine künstlerische Tätigkeit:

„Die Grundlage meiner künstlerischen Tätigkeit ist Malerei und Zeichnung. Diese betreibe ich über lange Zeiträume hinweg als künstl. Übung, wobei überraschende, nicht kalkulierbare Bildfindungen, den künstl. Prozeß vorantreiben.

Während meines 6-jährigen Aufenthaltes in Japan begann ich mit der Installation „Ein Versuch zu Franz Kafka“ räumlich skulpturale Arbeiten zu schaffen. Dabei ist das Thema der jeweils konkrete Ort, den ich für die Arbeit auswähle. Das Hinlegen und wieder Wegnehmen von Gegenständen (z. B. Zitronen) stellt den Versuch dar, Raumerfahrungen visuell und körperlich, sinnlich konzentriert wahrnehmbar zu machen, und damit den „historischen“ Bezügen von Realräumen nachzuspüren. Daher bildet die Kategorie „Zeit“ eine wesentliche Grundlage meiner künstlerischen Arbeit.

Die Fotografie verwende ich sowohl als eigenständiges künstlerisches Ausdrucksmittel, als auch als visuelles Tagebuch.
Videoaufnahmen verwende ich vor allem aus dokumentarischen Notwendigkeiten.“


Produzieirte das Buch "farbfäumlich" zusammen mit Moldovan Virgilius und Parthel Helmuth
(M.E.L. Kunsthandel 2004)



Kontakt:
Nr. 138
7535 Neuberg
Telefon +43 (0) 1 947 55 72
Mobiltelefon +43 (0) 699 194 755 73