Künstler-Datenbank

Spalt Lisa

* 16. Oktober 1970 in Hohenems ist eine österreichische Schriftstellerin und lebt in Wien.

Lisa Spalt hat zahlreiche Publikationen im Bereich Experimentelle Literatur, u.a. im Jahr 2003 das zweiteilige Buch saschaident. saschaideal, dessen erster Teil die Geschichte der Konstruktion und Dekonstruktion der Person Sascha erzählt, während der zweite Teil die Geschichte von Sascha nach dem Stille-Post-Prinzip weitererzählt: Die Vokale bleiben in jedem Kapitel gleich, darum herum bilden sich neue Geschichten.

2005 erschien "de chamälaeon. chamälidiomatisch magazin für de chamälidiomatisch mehrheit und de chamälidiomatisch sachdichtung mit de modestreck in dschändadeutsch", worin dem patriarchalisch strukturierten "dschändadeutsch" das "chamäliodiom" als Korrektiv entgegengesetzt wird.

In "Grimms" (2007) werden Märchenwelt-Illusionen der Gegenwart desillusioniert.
Mit dem Komponisten Clemens Gadenstätter hat Lisa Spalt den Text tag day - ein schreibspiel geschrieben.

Daneben entstand in Zusammenarbeit mit Clemens Gadenstätter u. a. das Stück für Stimme und Klavier Ballade 1 und das Hörspiel wir müssen einzelne irgendwann bitten, alle jetzt aufzupassen.

Lisa Spalt war Herausgeberin der von Christine Huber gegründeten Edition ch und ist Mitglied der Grazer Autorenversammlung.